Rollender Garten®

Für eine grünere, lebenswerte Welt – Für ein vitales, freudvolles Leben

Heisser die Glocken nie klingen

Scharf: ein heisse Sache  auch für Herbst, Advent und Weihnacht
Chilis machen fit und glücklich

Zur Advents- und Weihnachtszeit können – nebst Adventskränzen – uns auch Chilipflanzen beglücken. Die wenigsten wissen, dass diese Pflanzen mehrjährig sind. Sie sind im Sommer draussen und sind im Herbst/Winter wunderschöne Zimmerpflanzen, die in der Winterzeit oft gleichzeitig Blüten und Früchte tragen.

Hier sehen Sie hier einen kurzen Videoclip – mit Chilis:
2. Clip von oben, mit den grünen, später roten Chiliglocken nach dem Motto:

„Heisser die Glocken nie klingen, als zu der Weihnachtszeit“

Scharfes Essen – durch Chilis – ist gesund und fördert unsere Glücksgefühle. Peter Holzer, Professor für Neuropharmakologie an der Medizinischen Universität Graz, sagt, dass die Lust am scharfen Essen nicht allein auf die gesunden Aspekte einer feurigen Ernährung zurückzuführen sind: „Schärfe ist kein Geschmack, sondern eine Schmerzempfindung. Über die Hitzerezeptoren im Mund ausgelöst, bewirkt sie, wie jeder andere Schmerz, die Ausschüttung von Endorphinen im Gehirn.“ Und diese Glückshormone machen, wie es der Name schon sagt, glücklich. Chili – enthält zudem einige Vitamine. Chili versorgt den Körper mit doppelt so viel Vitamin C wie eine vergleichbare Menge Zitrone. Dazu kommen die Vitamine A, B1, B2, B3 und E, Eisen und Calcium, die auch bei einer getrockneten Schote erhalten bleiben. Das in Chili enthaltene Capsaicin, der eigentliche Scharfstoff, schützt die Magenschleimhaut ausserdem gegen die schädlichen Einflüsse von beispielsweise Alkohol. Egal ob Chili, Ingwer oder Meerrettich, nach dem Genuss tritt immer der sogenannte „Pepper-High-Effekt“ ein.

Chilis im Rollenden Garten

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Rollender Garten® läuft unter Wordpress 5.3.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates